Wir freuen uns sehr, das map-Stück 2020/2021 bekanntzugeben:

Wir spielen „Die Päpstin“!

„Die Päpstin“ hat uns mit ihrer berührenden und eindrucksvollen Geschichte, den vielfältigen Haupt- und Nebenrollen, den großen Ensemble- und Tanzszenen sowie der abwechslungsreichen Musik überzeugt.

In großer Vorfreude
das map-Team

Das Musical Amateurprojekt bedankt sich bei allen Teilnehmer*innen und den zahlreichen Zuschauer*innen von „SHREK – das Musical!

Das Musical Amateurprojekt (map) des Vereins zur Förderung der Musicalkünste e.V. bietet eine einzigartige Möglichkeit für Amateure, in den drei Bereichen Gesang, Tanz und Schauspiel Erfahrungen zu sammeln und gemeinsam mit Anderen in einem aufwändigen Musical auf der Bühne zu stehen. Die Anforderung in unseren Produktionen sind für ein Amateurprojekt relativ hoch. Das liegt daran, dass wir unser Publikum begeistern und die Darsteller fördern möchten. Die künstlerische Präsentation im Rampenlicht, in Verbindung mit der kreativen Arbeit hinter den Kulissen, macht die Faszination von map aus.

Die Kooperation mit dem Institut für Musik der Hochschule Osnabrück gibt uns die Möglichkeit, unseren DarstellerInnen spezielle Förderung zukommen lassen.

Seit 2014 werden wir großzügig von der „Felicitas und Werner Egerland Stiftung“ unterstützt. Dies gibt uns für unser Projekt viel Sicherheit und erfüllt uns mit großer Dankbarkeit!